Month: Februar 2017

Heute schreibe ich mal über ein persönliches Erlebnis mit einem sehr interessanten Mitmenschen. Dazu schweife ich ein wenig aus. Bin gespannt, was ihr dazu meint. Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare dazu.

Ist euch schon aufgefallen, dass viele Menschen in manchen Worten etwas vollkommen Anderes sehen und interpretieren, als es tatsächlich beinhaltet? Wie zum Beispiel:

„Spaß haben und das ohne Ende vielleicht sogar“

Nun, speziell bei Frauen, wenn sie sich erlauben sich so auszudrücken, verzeiht meinen Zynismus, werden rasch in eine der untersten Schubladen gesteckt und das, meist, von unseren Herren der Schöpfung.

OH MEIN GOTT – BIN ICH JETZT SEXISTISCH?

Nein, ich liebe Männer, aber darf ich das jetzt auch so sagen? Gehört das zur Etikette?

Ich meine um gerecht zu sein:

„Männer sind anders“ UND „Frauen sind anders“

Um zum Thema zu kommen: Spaß, den Frauen haben, wird oft mit Suff und maßlosem Sex verbunden und nicht nur das. Ich finde das sehr schade, weil dieses Wort doch etwas so Schönes beinhaltet, wie

  • Glücklich sein
  • Freude
  • Ausgelassenheit
  • Leichtigkeit
  • Witz und Humor

Ein ganzes Buch könnte man darüber schreiben finde ich. Wohin hat uns wohl die Emanzipation tatsächlich geführt? Männer sind keine Jäger mehr und Frauen leben Frau sein sehr wenig. Wäre wieder ein neues Blogpost.

Aber zurück zu meinem Erlebnis. Einige von euch kennen mich ja schon sehr gut und teilweise persönlich. Ich bin eher spießig und altmodisch und nun passiert MIR Folgendes: Ein äußerst kultivierter und interessanter Mensch, der Etikette von Freiherr von Knigge kundig, sprach mir meine Kultiviertheit ab, aufgrund meiner Erzählung, in vergangener Zeit in einem Ski-Urlaub, Hüttenzauber und Spaß ohne Ende, erlebt zu haben.

WOW – PAFF – DAS HAT GESESSEN !

Ich ging sofort in den Angriff und Verteidigung, wobei ich nicht lange darin blieb weil doch jeder seine Sicht und Bewertung leben darf. Das sollte man auch akzeptieren. Seine Mitmenschen ändern zu wollen, ist ein sinnloses Unterfangen und grundsätzlich nicht sehr befriedigend. Also lassen wir das lieber und gehen in die Akzeptanz. Wie immer es im Leben ist, habe ich von diesem Menschen gelernt. Danke ! Und … ich wurde an etwas erinnert.

Wir geben allem die Bedeutung, die es für uns hat und das dürfen wir.Heute, nachdem ich darüber geschlafen habe, kann ich amüsiert auf das Erlebnis schauen und mir sagen: „Niemand braucht sich rechtfertigen und verteidigen. Wichtig ist, dass man vor sich selbst Achtung und Respekt hat und zu sich und seinem Leben zu 100 % JA sagen kann. Und das darf auch eine Frau, die gerne Spaß ohne Ende hat.

Also liebe Leser:

HABT SPASS OHNE ENDE UND GENIESST DAS FASZINIERENDE SPIEL DES LEBENS IN VOLLEN ZÜGEN

Hinweis:
Knigge war Fassaden-Etikette verhasst und er suchte, den Menschen beizubringen, wie sie höflich und respektvoll miteinander umgehen können.

Ein Tipp für euch alle und vielleicht interessant: Gewaltfreie Kommunikation von Rosenberg (Inhalt meiner Mentaltrainer-Ausbildung)

Danke für eure Zeit, ich liebe euch alle!

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, […]

Continue Reading